vegane Mangold-Pilz-Lasagne

Mangold-Pilz-Lasagne

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Portionen 4| Vorbereitungszeit 10 min| Gesamtzeit 55 min

Für die Füllung:
700 g Mangold
30 g Walnüsse
1 Knoblauchzehe
300 g Champignons
2 Zwiebeln
4 Tomaten
12 Lasagneplatten
1 EL Margarine

Für die Sauce:
200 ml Sojacuisine
100 g gehobelte Mandeln
500 ml Wasser
1 EL Speisestärke
1 TL Muskatnuss, 1 EL Thymian, Salz und Pfeffer


Zubereitung

Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen.

  1. Die Zwiebel in Würfel schneiden und Knoblauch fein würfeln. 70 g Cashewnüsse grob hacken und die Tomaten in Scheiben schneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Mangold putzen und in 2 cm breite Ringe schneiden.
  2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Pilze darin bei starker Hitze 3 Minuten braten. Knoblauch und die Hälfte der Zwiebeln bei mittlerer Hitze 3 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.
  3. Margarine in der Pfanne zerlassen. Restliche Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten dünsten. Mangold und 100 ml Wasser zugeben und 7 Minuten leicht bissfest garen. Mangold salzen und pfeffern. Die gehackten Walnüsse zum Mangold geben.
  4. In einem Mixer Knoblauch, Salz, Pfeffer, Muskat, Thymian, Sojasahne, 100 g Mandeln, Speisestärke und 500 ml heißes Wasser pürieren, bis eine homogene Masse ohne Stücke entstanden ist.
  5. Danach wird die Lasagne geschichtet: Auf den Boden der Auflaufform etwa 50 ml Wasser und einen Schuss Öl geben, damit die Nudeln nicht an der Form kleben. Dann Lasagneplatten, Pilzmischung, Mangold und Sauce abwechselnd in die Auflaufform schichten. Mit der Sauce abschließen und die Tomatenscheiben darauf verteilen.
  6. Lasagne im heißen Ofen bei 180°/ Unter- und Oberhitze 45 Minuten backen.

Lasagne herausnehmen und 3 Minuten ruhen lassen, dann sofort servieren.