Sauerkraut-Pflaumen-Kuchen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Portionen 12| Vorbereitungszeit 20 min| Gesamtzeit 55 min

Zubereitung

Für den Teig:
500 g Dinkelmehl
50 g Margarine
1 EL Sojamehl mit 1 EL Wasser
1 TL Salz
1 TL Agavendicksaft
1 Päckchen Trockenhefe

Für den Belag:
100 g Pflaumen
2 rote Zwiebeln
2 weiße Zwiebeln
2 Birnen
500 g Sauerkraut
200 g Tofu
3 Zweige Rosmarin
1 EL neutrales Öl

Für die Sauce:
5 EL Hefeflocken
5 TL Mehl
5 TL Margarine
2 TL Senf
2 TL Salz
frischer Pfeffer, Muskatnuss

150 ml Sojasahne
3 EL Sojamehl


Zubereitung

  1. Dinkelmehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen und Hefe hineinstreuen. Nun den Agavendicksaft und etwas lauwarmes Wasser hinzufügen. Ein wenig verrühren, die Margarine, Salz und das Sojamehlgemisch dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie schlagen und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Pflaumen und Birnen waschen. Pflaumen entkernen und bei den Birnen das Gehäuse sowie die Enden abschneiden. Beides nun gemeinsam mit dem Tofu in kleine Würfel schneiden. Rosmarin waschen und Blätter abzupfen. Zwiebeln schälen und in dünne Spalten schneiden.
  3. In einer Pfanne die Margarine erhitzen, Mehl hinzufügen und unter Rühren anschwitzen, 150 ml Wasser langsam dazugießen und dabei weiterhin rühren. Senf, Hefeflocken und Salz untermischen und dann wieder langsam 150 ml Wasser unter Rühren hineingießen. Nun mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln glasig dünsten und dann Tofu hinzufügen, kurz mit anbraten und dann die Pflaumen und Birnen hinzufügen. Etwas andünsten und dann das Sauerkraut dazugeben und ebenfalls etwa 3 Minuten mitdünsten. Etwas salzen und pfeffern.
  5. Teig ausrollen, auf ein Blech geben und einen Rand formen, das Sauerkraut darauf verteilen und dann die Hefeflockenmischung darüber gießen. Sojasahne und Sojamehl verquirlen, salzen und pfeffern und ebenfalls über den Sauerkrautkuchen geben. Insgesamt etwa 35 Minuten bei 180°/ Umluft backen.

Der Sauerkraut-Zwiebel-Pflaumenkuchen schmeckt sowohl warm als auch kalt köstlich.